the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Eric-Emmanuel Schmitt: Oskar und die Dame in Rosa

oskar und die dame in rosa
Oskar und die Dame in Rosa.

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Dieses Buch hat mir Carola zu Weihnachten geschenkt. Irgendwie ist es in meinem Stapel total untergegangen, aber jetzt in den ersten Zügen des Umzugs ist es mir in die Hände gefallen und ich habe es sofort und sehr schnell gelesen.

Zum Inhalt: Oskar ist noch ein Kind, und doch hat er nicht mehr lange zu leben. Der kleine krebskranke Junge liegt im Krankenhaus und doch verliert er nicht die Hoffnung und den Mut - dank der Krankenschwester Oma Rosa. Diese schenkt Oskar eine ganz neue Welt und ein langes Leben. Indem Oskar jeden Tag seines Lebens um zehn Jahre altert, wird er schließlich noch hundertzwanzig. Und in seinen Briefen an den lieben Gott, der ein guter Freund von Oma Rosa ist, erhält man einen tiefen Einblick in die Seele des kleinen, tapferen Jungen.

Wie mir das Buch gefallen hat: Dieses Buch sollte jeder kennen. Es ist wunderschön. Man kann mit Oskar hoffen und das Leben genießen - auch wenn man weiß, dass er bald sterben wird, hat man so viel Freude wie er. Und am Ende des Buches weint man nicht aus Schmerz, sondern weil man kaum einen friedlicheren, schöneren Tod sterben kann als Oskar.
Ein Buch, das glauben und hoffen lässt.

23.6.07 21:50
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung