the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Volker Klüpfel & Michael Kobr: Seegrund. Kluftingers neuer Fall

seegrund
Seegrund. Kluftingers neuer Fall

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Wie sollte es auch anders sein - zu dem Buch bin ich über eine verlorene Wette gekommen. Worum es ging, weiß ich schon nicht mehr so genau, aber ich hatte verloren und war es darum, die den neuen Kluftinger kaufen musste.

Zum Inhalt: Gewohnt griesgrämig - nun aber auch noch mit einer Erkältung, die ihn vollends zum schlecht gelaunten Menschen werden lässt - soll Kluftinger zusammen mit seiner Frau Erika Sohn Markus und dessen neue Freundin Miki abholen. Kluftinger bleiben die Witze über den Spitznamen seiner zukünftigen Schwiegertochter im Halse stecken, als er erkennen muss, dass "Miki" nicht die Abkürzung für Michaela, sondern für Yumiko ist - Markus' Freundin ist Japanerin.
Doch nicht nur dieser Umstand bringt den Allgäuer Kommissar ins Schwitzen: bei einem Spaziergang mit der Familie findet er zufällig den leblosen Körper eines jungen Mannes im Schnee. In einer Lache von etwas, das zunächst wie Blut aussieht. Und neben ihm im Schnee ein merkwürdiges Zeichen.
Die Ermittlungen beginnen und laufen schnell in unterschiedlichte Richtungen, zumal es nicht ganz einfach ist, die Identität des Tauchers festzustellen. Und was hat er mit dem Forschungsteam zu tun, das sich gerade am Alatsee aufhält und irgendetwas in den Tiefen des Wassers zu suchen scheint?
Der Fall gerät jedoch erst richtig ins Rollen, als Stimmen zur Vergangenheit des Sees laut werden. Geheimnisvolle Vorkommnisse soll es gegeben haben, nicht nur der Legende nach. Auch Kriegsgeschichten und Verschwörungstheorien treten auf den Plan - und Kluftinger hat mehr als einmal das Gefühl, dass ihm der Fall über den Kopf wächst.
Zu allem Überfluss lässt ihm auch sein Privatleben keine Ruhe, immerhin steht Weihnachten vor der Tür. Und den Streit mit dem überkandidelten Doktor Langhammer gilt es ebenfalls noch weiterzuführen.

Wie mir das Buch gefallen hat: Ich fand das Buch super. Mir gefällt einerseits die Handlung um Kluftingers Privatleben, Einblicke in sein schrulliges Denken und in seine oft skurrilen Einfälle. Andererseits sind die Ermittlungen spannend und der Fall wirft immer wieder Fragen auf. Gut finde ich auch, dass die Erzählung immer wieder durch kurze Rückblicke in die Vergangenheit unterbrochen wird. Auf diese kann man sich zunächst keinen Reim machen, aber sie tragen wesentlich zur Erhaltung der Spannung bei. Ein echt gutes Buch, ich freu mich schon auf den vierten Kluftinger.

16.8.07 16:37
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung