the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kai Meyer: Sieben Siegel - Dämonen der Tiefe

sieben siegel 07
Sieben Siegel 07. Dämonen der Tiefe

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Dieses Buch hat es irgendwie geschafft, in ein amazon-Paket zu schlüpfen, das eigentlich nur mit Weihnachtsgeschenken zu uns nach Hause kommen sollte. Und so wurde es bald zum abendlichen Lesebuch.

Zum Inhalt: Wieder einmal sind Kyra, Lisa, Chris und Nils mit Kyras Vater, Professor Rabenson, unterwegs. Dieses Mal hat es sie auf ein Forschungsschiff verschlagen, das eigentlich nach alten Wikingerüberresten suchen soll - allerdings in einer Gegend, von der man bisher annahm, dass die Wikinger nie so weit gekommen wären... ist Professor Rabenson drauf und dran, eine bahnbrechende Entdeckung zu machen? Oder liegt hier ein Irrtum vor?
Noch bevor die vier Freunde dies herausfinden können, kommt es, wie es kommen muss: Die Siegel auf den Armen der Freunde werden sichtbar. Das heißt, es ist Böses in der Nähe. Und das ist hier besonders gefährlich, immerhin sind die Kinder in einem U-Boot und haben keinerlei Möglichkeit zu fliehen.
Zunächst sieht es so aus, als ob ein Hai, der fast zwanzig Meter lang zu sein scheint, die Gefahr darstellt. Doch schnell zeigt sich, dass die Forschungsstation sich in der Nähe eines Ortes befindet, der Fische magisch anzuziehen scheint - und sie in die gefürchteten Hexenfische verwandelt, gegen die Kyra und die anderen schon so oft kämpfen mussten.
Die Hexen glauben, nun endlich leichtes Spiel gegen die Siegelträger zu haben - doch diese setzen alles daran, den Hexen einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Wie mir das Buch gefallen hat: Ich kann es nur immer wieder sagen, ich mag die Folgen mehr, die auch in Giebelstein spielen. Diese Folge hier finde ich am schwächsten von allen Bänden, die ich bisher kenne. Der Plot kommt nicht richtig in Schwung und der "Fall", dem die Kinder sich gegenübersehen, ist nicht wirklich spannend. Kein Grund, die anderen Bände nicht zu lesen, aber wäre das hier der erste gewesen, hätte er mich nicht überzeugt, weiterzulesen.

17.1.08 20:56
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung