the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stephenie Meyer: Bis(s) zum Abendrot

biss zum abendrot
Bella und Edward: Biss zum Abendrot. Band 3

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Nachdem ich die ersten beiden Bände ja bereits letztes Jahr gelesen habe, habe ich mich schon sehr auf das Erscheinen von Band Drei gefreut. Ich hatte das Buch bei amazon.de bestellt und so kam es überpünktlich bei mir an.

Zum Inhalt: Bellas Entschluss steht fest: nach dem Schulabschluss will sie sich beißen lassen und endlich zum Vampir werden um mit Edward zusammen sein zu können - für immer und ewig. Doch so stark dieser Wunsch auch ist, es bleibt auch eine Angst, auch vor dem Abschied von ihren Eltern und ihren "normalen" Freunden.
Die Situation mit Jacob, Bellas bestem Freund, der seit einiger Zeit weiß, dass er ein Werwolf ist, wird auch nicht gerade einfacher. Jacob hängt sehr an Bella und scheint mehr als Freundschaft für sie zum empfinden. Edward gefällt das natürlich gar nicht - und er und Jacob begegnen sich mit unverhohlener Feindseligkeit.
Doch außerhalb von Forks geschieht etwas, dass das Leben in der Kleinstadt stärker beeinflusst, als es der Durchschnittsbürger denken würde: eine grausame Mordserie erschüttert nämlich Seattle und sorgt zunächst nur dafür, dass die Eltern aus Forks ihre Kinder nicht mehr dorthin fahren lassen. Doch für Bella bedeuten diese Morde wirklich Gefahr, denn ein feindseliger Vampir treibt in Seattle sein Unwesen und stellt eine Armee aus "Neugeborenen" (also neu zu Vampiren gewordenen Menschen) zusammen, um gegen die Cullens zu kämpfen und Bella zu töten.
Bella fühlt sich schuldig: da sie kein Vampir ist, kann sie ihren Freunden nicht helfen und bringt sie auch alle noch mehr in Gefahr. Und dass ein unerwarteter Pakt sie immer öfter in die Nähe von Jacob bringt, macht das Leben für Bella auch nicht gerade einfacher. Eines ist klar: bevor sie ihr neues Leben beginnt, muss sie ihr altes erst einmal in Ordnung bringen - aber das scheint nicht so einfach zu sein...

Wie mir das Buch gefallen hat: Meiner Meinung nach ist dieser Band in keiner Weise schlechter als seine Vorgänger. Im Gegenteil. Mir haben die Hintergrundgeschichten zu den Werwölfen und zu einigen der Cullens sehr gut gefallen. Und ein neuer (zumindest fast neuer, aber intensivierter) Aspekt der Geschichte tritt in den Vordergrund und macht diesen Band noch sehr viel spannender und emotionaler, finde ich. Vor allem an den Ausgang dieser Geschichte werde ich noch lange denken!

13.2.08 22:59
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung