the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kate Pepper: 3 Wochen bis zur Wahrheit

3 wochen bis zur wahrheit
3 Wochen bis zur Wahrheit.

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Einen Tag Auszeit kurz vor Ende des ganzen Umzugsstresses wollten wir uns gönnen, und so fuhren Thore und ich am 16. März nach Hannover. Da Sonntag war, hatten die Läden natürlich zu - nur im Bahnhof konnten wir ein bisschen shoppen. Und schon verschlug es uns in eine Bahnhofsbuchhandlung, aus der wir kurze Zeit später mit einer vollen Tüte herauskamen. "3 Wochen bis zur Wahrheit" war eine unserer Errungenschaften.

Zum Inhalt: Annie kann es einfach nicht glauben. Ihr Mann Bobby betrügt sie - und er ist nicht einmal besonders geschickt darin, dies zu verstecken: Kreditkartenabrechnungen weisen Summen für Blumen, Pralinen und Parfum auf, und nun hat sie auch noch eine E-Mail von "Lovyluv" gefunden, die detailliert Bobbys Äußeres beschreibt - und zwar in intimsten Momenten. Das kann sich niemand einfach so ausdenken, findet Annie, und stellt ihren Mann vor vollendete Tatsachen: sie wird zusammen mit Lexy, ihrer gemeinsamen kleinen Tochter, ausziehen.
Bobby kann das alles nicht fassen, er schwört hoch und heilig, dass ihm jemand etwas in die Schuhe schieben will - doch davon will Annie nichts hören. Sie macht sich auf den Weg zu Julie, ihrer Zwillingsschwester, um bei ihr Unterschlupf zu finden.
Doch kaum ist sie bei Julie angekommen, findet Annie sich in einem Alptraum wieder: vor dem Haus ihrer Zwillingsschwester liegt eine brutal ermordete Frau, die eine gewisse Ähnlichkeit mit den Schwestern hat. Ist sie nur durch einen dummen Zufall Opfer eines Mordes geworden? Hatte es eigentlich jemand auf Annie oder Julie abgesehen?
Die Idylle ist jedenfalls dahin. Und Annie, die glaubte, hier endlich zur Ruhe kommen zu können, muss feststellen, dass alles nur immer schlimmer wird. Plötzlich wird sie verhaftet - sie soll Gelder veruntreut haben. Wie kann das sein? Wer hat so einen schrecklichen Verdacht auf sie gelenkt?
Und selbst im Gefängnis, als Annie schon denkt, dass es nicht mehr schlimmer werden kann, passieren immer mehr Dinge, die Annies Weltbild erschüttern und dafür sorgen, dass absolut nichts mehr so ist, wie es einmal war!

Wie mir das Buch gefallen hat: Dieses Buch habe ich innerhalb eines Tages ausgelesen. Ich fand es großartig. Zwar ahnt man doch relativ schnell, wie der Hase läuft und wer hinter alldem steckt, dennoch kommen - vor allem am Ende des Romans! - noch Dinge ans Licht, mit denen man nicht gerechnet hätte. Alles in allem fand ich das Buch sehr kurzweilig und spannend. Ganz sicher werde ich auch noch die anderen Romane der Autorin lesen!

17.3.08 17:53
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung