the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
C.S. Lewis: Der silberne Sessel

narnia 06
Die Chroniken von Narnia: Die Chroniken von Narnia: Die Chroniken von Narnia 06. Der silberne Sessel: Bd 6

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Auch der sechste Band der Narnia-Reihe ist natürlich Bestandteil des schönen Sammelbandes, den ich vorletztes Jahr von Thore zu Weihnachten bekommen habe. Irgendwann bin ich dann aber nach dem fünften Band aus Narnia wieder an die Oberfläche gekommen und es hat über ein Jahr gedauert, bis ich wieder hinkam...

Zum Inhalt: Jill geht auf eine ganz schreckliche Schule, die der Erzähler uns als "Experimentalschule" vorstellt. An dieser Schule wird den Kindern nicht gerade viel Bildung vermittelt, und auch ansonsten wird nicht wirklich Wert auf Erziehung oder Regeln gelegt. So kommt es, dass die schwächeren oder schüchterneren Kinder von den gemeinen älteren Schülern fertig gemacht werden - und Jill ist leider nur ein kleines, recht wehrloses Mädchen.
Eines Tages versteckt sie sich gerade wieder einmal vor einem der gemeinen großen Mädchen, als Eustachius sie findet. Erst ist Jill nicht gerade begeistert, dass ausgerechnet er sie trösten will - und als er dann noch von einem geheimnisvollen Land zu reden beginnt, das Narnia heißt, und in das er vor einigen Jahren gereist ist und unglaubliche Abenteuer erlebt hat, ist sie natürlich nicht überzeugt.
Doch wie durch ein Wunder öffnet sich plötzlich eine Tür in der Mauer hinter den Kindern und sie betreten diese andere Welt, in der Aslan, der mächtige Löwe regiert.
Und Aslan hat einen Auftrag für Jill: Ausgerechnet sie soll dabei helfen, den vor vielen Jahren verschollen Prinzen Rillian wiederzufinden, der von einem Ausritt nicht zurüclgekehrt ist. Dazu braucht sie nur fünf Zeichen auf ihrem Weg zu beachten - dann kann ihr nichts geschehen.
Jill verspricht es - doch schon bald merkt sie, dass es gar nicht so einfach ist, dieses Versprechen zu halten. Immer wieder aufzusagen, was die Zeichen sein sollen, macht ihr keinen Spaß. Und die Versuchungen, die von den bösen Mächten dieser fremden Welt ausgehen, sind manchmal auch einfach zu verlockend. Zum Glück ist Jill auf ihrer Reise nicht allein...

Wie mir das Buch gefallen hat: Bisher finde ich, dass das einer der besten Bände der Narnia-Reihe ist. Die Geschichte ist spannend, schön, lustig - alles, was man sich von Narnia erhofft. Und Aslans Rolle wird in diesem Band auch noch mal besonders deutlich hervorgehoben, was mir persönlich auch sehr gut gefallen hat.

18.5.08 19:01
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung