the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mari Jungstedt: Näher als du denkst

näher als du denkst
Näher als du denkst

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Auch dieses Buch gehört zu dem Bücherstapel, den Thore und ich uns auf Langeoog zugelegt haben, als sich bei einem Mängelexemplare-Verkauf die Gelegenheit dazu bot. Das Buch sah vom Cover viel versprechend aus und der Klappentext klang ebenfalls viel versprechend. Also haben wir das Buch kurzerhand mitgenommen.

Zum Inhalt: Gotland ist eigentlich ein ruhiges Fleckchen in Schweden. Malerisch, idyllisch, ruhig. Hier lebt Kommissar Knutas mit seiner Familie. Er hat sich gerade von den Geschehnissen des letzten Sommers erholt, als ein Serienmörder die kleine Insel in Aufruhr versetzte. Jetzt soll er den Mord an einem Fotografen aufklären, der seit Jahren nicht mehr richtig arbeiten konnte, weil er ein ziemlich starkes Alkoholproblem hat. Doch nun hat Dahlström Glück gehabt: er hat bei einem Pferderennen eine große Summe gewonnen. Kurz darauf wird er mit eingeschlagenem Schädel aufgefunden.
Zur selben Zeit verschwindet die vierzehnjährige Fanny spurlos. Sie war allein zu Hause – allerdings nicht zum ersten Mal – und als ihre Mutter zurückkehrt, fehlt von dem Mädchen jede Spur. Sie hat nichts mitgenommen und ihren kleinen Hund einfach zurückgelassen. Obwohl die Polizisten insgeheim sofort von einem Verbrechen ausgehen, suchen sie erst einmal nach Fanny, als sei sie von Zuhause weggelaufen. Niemand ahnt, was das Mädchen durchmachen musste. Niemand weiß, wie es in ihr aussieht und wie es ihr geht. Es ist das erste Mal in Fannys Leben, dass sie für andere Menschen von Interesse ist – und das nur, weil sie gerade nicht mehr da ist.
Von Anfang an wird gemunkelt, dass der Mord an dem Fotografen und das Verschwinden des Mädchens irgendwie miteinander in einem Zusammenhang stehen. Aber wie? Knutas und sein Team ermitteln fieberhaft – denn wer weiß, ob der Täter nicht ein weiteres Mal zuschlagen wird?
Die Verbrechen treiben natürlich auch die Journalisten nach Gotland, allen voran Johan, der für das Regionalfernsehen arbeitet. Bei seiner Berichterstattung zu dem Serienmörder hat er Emma kennen gelernt und sich unsterblich in diese Frau verliebt. Es gibt nur ein Problem: Emma ist verheiratet und hat zwei Kinder…

Wie mir das Buch gefallen hat: Ich hatte noch nie etwas von dieser Autorin gehört, aber nun werde ich mir auf jeden Fall auch den Vorgänger dieses Thrillers kaufen. Ein sehr spannendes Buch, gut erzählt, vor allen Dingen deswegen, weil hier unterschiedliche Geschichten erzählt werden: die traurige Geschichte der kleinen Fanny, die Ermittlungen, die Liebesgeschichte zwischen Johan und Emma… am Ende ist noch längst nicht alles zu Ende, man merkt, dass da bald ein dritter Band kommt (vielleicht gibt es ihn auch schon?). Auf jeden Fall ein sehr guter Thriller. Einziges Manko: der Klappentext verrät eine Sache, die auf den letzten zwanzig Seiten erst passiert. Dadurch kann man sich irgendwann die Auflösung denken. Schade, tut aber – ausnahmsweise – der Spannung keinen Abbruch.

26.7.08 22:57
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung