the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sibylle Keller: Miami heiß

miami heiß
Miami heiß

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Bei diesem Buch würde mich allein schon der Titel vom Kauf abhalten. Auch der Aufdruck "Frauen" auf dem Buch hätte mich zurückzucken lassen. Aber ich hab es ja auch nicht gekauft. Ich habe es aus dem Bücherregal unseres Ferienhauses auf Langeoog gefischt.

Zum Inhalt: Eigentlich sollte Lena in wenigen Tagen heiraten. Die Feier ist geplant, das Kleid gekauft, die Torte ausgesucht - und die Ringe sollte ihre beste Freundin Ines für sie vom Juwelier abholen. Damit auch nichts schiefgeht, macht sich Lena abends auf den Weg zu Ines, um die Ringe zu holen. Doch sie kommt etwas ungelegen, da Ines gerade unter der Dusche mit Lenas zukünftigem Ehemann rummacht.
Die Hochzeit findet natürlich nicht statt, aber der am Boden zerstörten Lena kann geholfen werden: ihre Großtante Mae ist nämlich verstorben, und diese schrullige alte Dame soll ihr ein Anwesen in Florida und fünf Millionen Dollar vermacht haben. Also steigt Lena kurz entschlossen ins Flugzeug und macht sich auf den Weg in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
Doch dort angekommen muss sie feststellen, dass auch hier nicht alles so einfach ist, wie sie sich das vorgestellt hat. Das Anwesen entpuppt sich als kompletter Alptraum (der Name "Mosquito's Rest" ist Programm) und das Geld soll angeblich irgendwo auf dem Grundstück vergraben sein, so dass Lena sich mit einem Spaten rüsten und auf die Suche machen muss.
Ganz nebenbei lernt sie noch einen Privatdetektiv kennen, der ihr einen Job anbietet und in den sie sich auch sofort unsterblich verliebt. Von ihrem Geld sagt sie ihm nichts, da sie sicher sein möchte, dass er es ernst mit ihr meint. Doch es stehen unerwartete Schwierigkeiten kurz bevor...

Wie mir das Buch gefallen hat: Dieser "Frauenroman" hat mir überhaupt nicht gefallen. Die Handlung ist - bis auf das sehr durchkonstruierte Ende - sehr vorhersehbar. Lena ist - gääähn - davon überzeugt, dass sie eigentlich gar nicht toll aussieht und kann es gar nicht glauben, dass sich ein gut aussehender Mann in sie verliebt. Ihre Ambitionen, Privatdetektivin zu sein, scheinen bei Janet Evanovichs Heldin Stephanie Plum abgeguckt, sind aber leider nicht so originell. Von einem Klischee ins Nächste - nicht mein Fall.

27.7.08 16:09
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung