the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stephenie Meyer: Breaking Dawn

breaking dawn
Breaking Dawn (Twilight Saga)

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Eigentlich habe ich die Reihe um Bella und Edward ja auf Deutsch gelesen, aber jetzt war ich auf den letzten Band einfach zu neugierig und habe ihn deswegen auf Englisch bei amazon vorbestellt, um ihn ein halbes Jahr eher lesen zu können...

Zum Inhalt: Bella hat sich entschieden: Sie möchte Edward heiraten und ihr Leben - bzw. ihre Unsterblichkeit - mit ihm teilen. Sie weiß, dass diese Entscheidung einige Opfer mit sich bringen wird und es bricht ihr fast das Herz, dass sie ihren Vater Charlie, der so sehr an ihr hängt, verlassen muss, allein deswegen schon, damit sie keine Gefahr für ihn darstellen wird.
Doch bevor es dazu kommt, gibt es erst einmal ein wunderschönes Hochzeitsfest, das Alice, Bellas Schwägerin, so ausgerichtet hat, dass es perfekt zu Edward und der Zeit, in der er lebte, passt. Selbst Bella ist gerührt darüber, wie wunderschön alles ist, und sie ist einfach nur glücklich. Vor allem dann, als ein ganz besonderer Überraschungsgast bei den Feierlichkeiten auftaucht...
Nach der Hochzeit verabschiedet sich Bella von ihrer Familie und lässt sich von Edward an einen geheimen Ort entführen, an dem die beiden ihre Flitterwochen verbringen wollen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt sie noch nicht, dass ihr Leben und ihre gesamte Zukunft sich in den folgenden Wochen und Monaten verändern werden - und zwar ganz anders, als sie es geplant hatte. Jetzt jedoch genießt Bella erst einmal ihre Zeit mit Edward, ihre ersten Wochen als seine Ehefrau.
Die Tage sind herrlich, paradiesisch und genauso, wie Bella sie sich erträumt hat. Doch in den Nächten wird Bella von schrecklichen Alpträumen heimgesucht, in denen die Volturi eine große Rolle spielen. Sie wollen ein Kind angreifen - und Bella verspürt instinktiv den Wunsch, das Kind zu retten und zu beschützen. Woher kommen diese Träume? Ist Bellas Angst vor den Volturi so berechtigt? Immerhin steht ihre Verwandlung doch kurz bevor... Bella beginnt, sich Sorgen zu machen. Sie weiß nicht einmal, ob sie mit Edward über diese Träume sprechen soll. Und dann beginnt sie plötzlich, sich zu verändern...

Wie mir das Buch gefallen hat: Es ist schwer, etwas zu dem Buch zu sagen, ohne zu viel zu verraten. Dieser Band ist eindeutig der schwächste der Reihe. Viele Dinge, die passieren, haben mir nicht gefallen und haben mir nicht gepasst. Es gibt aber auch in diesem Band wieder viele schöne, spannende Momente... und vielleicht würde es einem nicht so mittelmäßig vorkommen, wenn man von den Vorgängern nicht so viel Großartiges gewöhnt gewesen wäre...

12.8.08 12:03
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung