the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jonathan Stroud: Bartimäus - Das Auge des Golem

bartimäus 02
Das Auge des Golem. Bartimäus 02.

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Wie so oft... dieses Buch war ein Wetteinsatz zwischen Thore und mir. Er war im Mai 2007 gerade dabei, den ersten Band von Bartimäus zu lesen und darum wetteten wir um den zweiten. Dieser zog dann also zu uns, stand aber sträflicherweise über ein Jahr ungelesen im Regal.

Zum Inhalt: Nathanael hat von seiner Heldentat, bei der er mit Hilfe von Bartimäus dem bösen Lovelace das Handwerk gelegt hat, immens profitiert. Er hat eine neue Meisterin, und Miss Whitwell ist äußerst einflussreich im Ministerium. Auch Nathanael selbst ist dort natürlich sehr bekannt und dafür, dass er noch ein Lehrling ist, hat er schon einen sehr verantwortungsvollen Posten zugewiesen bekommen: Das Ministerium sorgt sich im Moment, weil eine Widerstandsgruppe immer wieder Anschläge auf Zaubereiinstiture verübt oder wertvolle magische Gegenstände in ihre Gewalt bringt. Nathanael soll herausfinden, wer sich hinter dieser Gruppe verbirgt und die Täter dingfest machen. Natürlich kann er es kaum erwarten, denn wenn man eines über Nathanael sagen kann, dann dies: er ist nicht gerade milder oder sympathischer geworden, seit er zwei Jahre zuvor Lovelace überführte.
Doch ganz so mächtig, wie er gern wäre, ist Nathanael nicht . er braucht Hilfe, und dabei kommt ihm natürlich sofort Bartimäus in den Sinn... soll er es wagen, den Dschinn noch einmal zu beschwören?
In der Widerstandsgruppe geht es derweil hoch her. Nathanael ahnt nicht einmal, dass eine der bedeutendsten Kämpferinnen dieser Gruppe das Mädchen Kitty ist, mit dem er schon im Fall um das Amulett von Samarkand die ein oder andere unerfreuliche Begegnung hatte. Und Kitty ist fest entschlossen, den Zauberern das Handwerk zu legen. Sie hat eigene, schlimme Erfahrungen mit ihnen gemacht und sinnt auf Rache. Dabei geht es ihr nicht nur um sich selbst, sondern vor allem um ihren Freund Jakob, dessen Leben durch einen wütenden Zauberer von einem Tag auf den anderen komplett verändert wurde.

Wie mir das Buch gefallen hat: Ich fand schon den ersten Band sehr gut und der zweite steht ihm in nichts nach. Gut ist, dass einiges anders ist als im ersten. Da wäre zum einen natürlich Nathanaels neuer Charakter, der vor allem in Hinblick auf den dritten Band bei mir viele Fragen offen lässt... dann, dass nicht nur Bartimäus und Nathanael zu Wort kommen, dieses Mal nimmt Kittys Geschichte eine sehr große Rolle ein. Spannend und ganz witzig war die Geschichte trotzdem - der dritte Band ist nun auf meinem Wunschzettel gelandet...

16.8.08 15:28
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung