the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Justin Richards: Death Collector

death collector
Death Collector

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Das Buch hat sich Thore gewünscht, nachdem er es im BücherTreff unter der Bezeichnung "Thriller" gesehen hatte. Nachdem er dann bei amazon gelesen hatte, dass das Buch ein Jugendbuch ist, wollte er es eigentlich nicht mehr haben... aber es war schon bestellt.

Zum Inhalt: Professor Lorimore ist ein sehr reicher und einflussreicher Mann, doch das reicht ihm nicht aus. Er möchte das Geheimnis des Lebens entschlüsseln und Tote zum Leben erwecken können. Auf dem Weg zu diesem Ziel ist ihm jedes Mittel recht und so versucht er alles, um an die Tagebücher eines Wissenschaftlers zu kommen, der das Rätsel des Lebens entschlüsselt zu haben scheint...
Unerwartet stellen sich dem verrückten und abgrundtief bösen Mann Leute in den Weg, die ihn aufhalten wollen: der Straßenjunge Eddie, Liz, die Tochter eines alten Geistlichen, und George, der im Museum arbeitet. Er möchte den Tod seines Freundes rächen, der ermordet worden ist - und der ihm als letztes Wort den Namen "Lorimore" zugeflüstert hat. George kann eine Seite aus dem wissenschaftlichen Tagebuch retten, um das es den Mördern seines Freundes eigentlich ging - und hinter dieser Seite sind plötzlich gefährliche Leute her, mit denen überhaupt nicht zu spaßen ist.
Doch George gibt nicht auf, und bald findet er in Liz und Eddie Verbündete, mit denen er gar nicht gerechnet hätte, denn eigentlich ist es reiner Zufall, dass die drei einander begegnen.
In ihren Ermittlungen gegen Lorimore lernen die drei das nebelverhangene London von einer ganz neuen Seite kennen, und sie müssen sich der Tatsache stellen, dass so manches angebliche Hirngespinst über Geister eben doch zumindest einen wahren Kern hat...

Wie mir das Buch gefallen hat: Ein gut geschriebenes und ziemlich spannendes Buch, fand ich. Die Figuren sind sympathisch, die Handlung liest sich spannend und interessant. Falsch ist meiner Meinung nach die vom Verlag vorgenommene Einordnung zu "Thriller", denn das ganze ist doch mehr ein Gruselroman. Dennoch überzeugend.

11.11.08 15:06
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung