the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Charlaine Harris: Club Dead

club dead
Club Dead (Southern Vampire Mysteries)

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Na ja... auch der dritte Band der Reihe verbarg sich in der Sookie-Stackhouse Box, die ich Weihnachten 08 geschenkt bekommen habe.

Zum Inhalt: Bill arbeitet an einem geheimen Projekt, an dem er Sookie nicht teilhaben lassen will. Sie hat keine Ahnung, was los ist - und dann muss Bill urplötzlich wegen eines Auftrags weg. Und dann kommt er nicht wieder.
Sookies Welt steht Kopf. Hatte sie sich nicht gerade an die Anwesenheit eines Vampirs in ihrem Leben gewöhnt? Hatte sie nicht gerade beschlossen, dass es all die Strapazen wert wäre, wenn sie Bill nur um sich hätte?
Was auch immer Bills geheimes Projekt war - er steckt mittlerweile richtig in Schwierigkeiten. Und auch Sookie gerät mehrfach in Gefahr, weil Unbekannte es plötzlich auf sie abgesehen haben.
Also beschließt Sookie, dass sie wieder einmal Erics Hilfe braucht, doch der hat keine guten Nachrichten für sie: Angeblich hat Bill auf den Wunsch einer anderen Frau hin die Stadt - und Sookie - verlassen. Lorena ist selbst ein Vampir und hatte vor vielen Jahren schon eine Beziehung mit Bill... Doch obwohl Sookie nicht weiß, wieviel Wahrheit in dieser Information steckt, beschließt sie, Bill zu finden und ihm zu helfen. Dabei findet sie bei Alcide, einem Werwolf, Unterschlupf. Auch er hat gerade ein Beziehungstrauma hinter sich und zwischen ihm und Sookie bahnt sich etwas an - oder doch nicht? Was auch immer da ist, es muss in den Hintergrund treten, wenn Sookie Bill finden will - und dazu muss sie wieder einmal ihr Talent als Telepathin einsetzen. Dieses Mal führt der Weg sie dabei ins "Josephine's", eine Bar, in der viele Vampire ihre Zeit verbringen, und die allein schon deswegen den Beinamen "Club Dead" trägt. Doch der eigentliche Name würde der Gefahr in diesem Laden auch nicht wirklich gerecht...

Wie mir das Buch gefallen hat: Der zweite Band war besser als der erste, der dritte wiederum ist besser als der zweite. Der Humor der Reihe geht nicht verloren, Sookie ist nach wie vor eine mehr als unterhaltsame Ich-Erzählerin, es kommen wieder neue und spannende Charaktere hinzu und ich persönlich fand es schön, dass die bisher recht harmonische Beziehung zwischen Bill und Sookie ein paar Ecken und Kanten bekommen hat.



~Das war die 300. Rezension in meinem Blog!~
12.1.09 18:29
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung