the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
R.L. Stine: The Babysitter

babysitter
The Baby-Sitter (Point Horror)

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Dies ist mein allererstes englisches Buch! Ich habe es mir 1995 im Sommerurlaub mit meinem Vater und meinen Schwestern gekauft und es heimlich nachts im Badezimmer zuende gelesen, weil ich es so spannend fand! Letztens habe ich entdeckt, dass es davon vier Bände gibt - und das zum Anlass genommen, den ersten noch mal zu lesen.

Zum Inhalt: Jenny ist gerade mit einer Freundin im Einkaufszentrum unterwegs, als ihr ein kleiner Junge auffällt, der ganz allein am Brunnen herumläuft und sein Spielzeug hineinwirft. Bevor er hinterherklettern und sich in Gefahr bringen kann, hilft Jenny ihm - und die Eltern, die in diesem Moment dazukommen, sind ihr sehr dankbar und bieten ihr einen Job als Babysitter an.
Jenny nimmt an, auch wenn die Umstände nicht ganz günstig sind. Das Haus der Hagens ist recht weit von ihrem Zuhause entfernt, und in der letzten Zeit hat es in der Stadt einige Angriffe auf Babysitter gegeben. Aber Jenny und ihre Mutter können das Geld gut gebrauchen, und Jenny will es zumindest versuchen.
Aber das Haus der Hagens ist alt und riesengroß und unheimlich. Und der kleine Donny sieht zwar aus wie ein Engel, liebt es aber, Jenny zu erschrecken und ihr richtig Angst einzujagen. Damit jedoch könnte Jenny gerade noch umgehen - doch es kommt noch schlimmer. Jemand schleicht nachts um das Haus herum - ist der Nachbar wirklich so harmlos, wie er tut? Und dann beginnen die Anrufe im Haus der Hagens: "Ganz allein zu Haus? Du bekommst gleich Gesellschaft...". Jenny bekommt Angst und weiß nicht, was sie tun soll. Hat es ein Unbekannter auf sie abgesehen, oder ist es vielleicht sogar Chuck, der Neue an ihrer Schule, der eigentlich Interesse an Jenny hat, aber bei Scherzen oft nicht weiß, wann Schluss ist?

Wie mir das Buch gefallen hat: Ich liebe dieses Buch, auch wenn es mich inzwischen nicht mehr gruselt. Es enthält viele Schockmomente, die beim ersten und zweiten Lesen wirklich für Gänsehaut sorgen. Die Geschichte ist spannend und Stine legt viele falsche Fährten. Nichts besonders toll Konstruiertes oder Raffiniertes, aber es macht einfach Spaß, dieses Buch zu lesen.

27.4.09 19:42
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung