the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tess Gerritsen: Schwesternmord

schwesternmord
Schwesternmord: Roman

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Hertie in Wilhelmshaven verkaufte Bücher zum halben Preis. "Schwesternmord" war einer der neunzehn Schätze, die Thore und ich an dem Tag nach Hause schleppten. Gelesen habe ich diesen Thriller größtenteils bei unserem Langeoog-Kurzurlaub.

Zum Inhalt: Als Dr. Maura Isles eines Abends nach Hause kommt, muss sie zu ihrem großen Erstaunen feststellen, dass überall in der Nachbarschaft Polizei- und Krankenwagen stehen. Ihre Befürchtungen, dass einem ihrer Nachbarn etwas geschehen sein könnte, zerschlagen sich jedoch schnell. Direkt vor Mauras eigenem Haus ist die Leiche einer Frau in einem Auto gefunden worden - und diese Frau sieht Maura zum Verwechseln ähnlich.
Die Ermittlungen zu diesem Mordfall nehmen also nicht nur die hochschwangere Jane Rizzoli, sondern auch Maura selbst sehr mit. Bald schon stellt sich heraus, dass die ermordete Anna Leoni tatsächlich Mauras Schwester war - und die adoptierte Frau, die eigentlich immer dachte, mit sich und ihrer Vergangenheit im Reinen zu sein, beginnt, sich ebenfalls mit ihren Wurzeln auseinanderzusetzen. Doch solche Nachforschungen können nicht nur angenehme Überraschungen und Happyends bringen, wie Maura nur allzu schnell feststellen muss. Ihre Familiengeschichte enthält einige mörderische Ereignisse, über die sie am liebsten nichts erfahren hätte.
Parallel zu diesem Fall verschwindet die schwangere Mattie Purvis plötzlich spurlos. In ihrem eigenen Haus wird die junge Frau überfallen und überwältigt; und plötzlich findet sie sich in einer kleinen und engen Holzkiste irgendwo unter der Erde wieder - lebendig begraben. Doch will der Täter sie wirklich umbringen, oder hat er nur ein besonders perfides Versteck für sie gefunden? Denn wenn er wollte, dass sie stirbt, warum hat er ihr Essen und Trinken bereitgestellt? Und warum bekommt sie durch ein kleines Rohr Luft? Maura kämpft ums Überleben, denn es geht ja nicht nur um sie - sondern auch um ihr Baby...

Wie mir das Buch gefallen hat: Bei diesem Fall steht Maura im Vordergrund, was ich sehr gut fand. Ihre Nachforschungen in der Familiengeschichte sind toll erzählt, sehr spannend und immer wieder überraschend.
Auch Jane Rizzoli ist in diesem Band wieder recht sympathisch; ihre Schwangerschaft wird nicht übermäßig thematisiert, sondern bettet sich ganz natürlich in die Handlung ein, was ich auch sehr gut fand.
Ein echter Pluspunkt ist Matties Perspektive, da sie sehr spannend ist, und dass es einige Wendungen in diesem Thriller gibt, die man so nicht vorhergesehen hätte.

25.7.09 15:03
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung