the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Volker Klüpfel & Michael Kobr: Rauhnacht

rauhnacht
Rauhnacht: Kluftingers neuer Fall

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Ein Lesejahr ohne Kluftinger? Undenkbar! Glücklicherweise erschien auch in diesem Jahr wieder ein Band um den kauzigen Kommissar. Und dank amazon hielt ich dieses Buch kurz nach seinem Erscheinen in meinen Händen.

Zum Inhalt: Julia König, eine Hotelbesitzerin aus dem Allgäu, hat dank Kommissar Kluftinger bei der Theateraufführung, bei der ein Terroranschlag geplant war, überlebt. Nun läd sie ihren Helden zusammen mit seiner Frau und dem (mehr oder weniger) befreundeten Ehepaar Langhammer in ihr Hotel ein - dort sollen die Paare an einem Kriminalspiel teilnehmen und Silvester feiern.
Dass die Langhammers dabei sind, ist Kluftinger natürlich ein Dorn im Auge, doch das wunderschöne Hotel und die Tatsache, dass er für das Krimispiel in das Kostüm des weltberühmten Hercule Poirot schlüpfen soll, machen bei ihm dann doch einiges wieder gut.
Doch kurz nachdem das Spiel eröffnet worden ist, geschieht etwas vollkommen Unerwartetes: tatsächlich wird einer der Hotelgäste tot in seinem Zimmer aufgefunden. Die Tür war von innen verschlossen - aber war es wirklich Selbstmord? Froh, einen Ermittler in ihren Reihen zu haben, übergibt Julia König Kluftinger sofort den Auftrag, zu ermitteln - und der greift ein, während es bei den anderen Gästen doch etwas dauert, bis sie mitbekommen, dass das Spiel schon jetzt auf grauenhafte Weise beendet worden ist...
Die Ermittlungen Kluftingers werden nun dadurch erschwert, dass er zusammen mit den anderen Hotelgästen vor Ort bleiben muss und keine Verstärkung bekommen kann. Mitten in einem Funkloch, sind nun durch das schwere Schneetreiben draußen auch die Telefonnetze außer Betrieb, und eine Katastrophenwarnung für das gesamte Gebiet sorgt dafür, dass niemand kommen und gehen kann. Kluftinger ist also, ganz in Hercule-Poirot-Manier, auf sich allein gestellt... wenn man von Dr. Watson-Langhammer absieht, der nur zu gern behilflich sein möchte und es kaum erwarten kann, sein Kinder-Detektivkoffer-Set und sein Krimiwissen aus diversen Fernsehserien anzuwenden...

Wie mir das Buch gefallen hat: Phänomenal! "Rauhnacht" ist ein genialer Krimi, der mir auf all seinen 362 Seiten richtig Spaß gemacht hat. Die gewollten und absolut gelungenen Parallelen zu Agatha-Christie-Romanen sind sehr unterhaltsam und dennoch schafft es das Autorenduo, keinen Abklatsch großer Krimiklassiker zu verzapfen, sondern etwas ganz Eigenes aus der Vorlage zu erschaffen.
Hinzu kommt, dass Kluftinger in diesem Band auch außerhalb der Ermittlungen nicht so trottelig ist, wie es in "Laienspiel" der Fall war. Er ist eigen, auch nicht mit allen Dingen des täglichen Lebens vertraut, und manchmal etwas plump in seinen Äußerungen, doch das macht ihn ja auch aus! An "Kluftinger-Momenten" fehlt es jedenfalls nicht! Mit ihm ist den beiden Autoren wirklich eine großartige Figur gelungen - zum Glück gibt es auch einmal Kässpatzen zu essen.
"Rauhnacht" macht einfach Spaß und schürt die Vorfreude auf Band 5. Ein Krimi, den ich uneingeschränkt empfehlen würde!

19.9.09 11:24
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung