the rest is still unwritten
  Startseite
  Über...
  Autoren von A - Z
  Stapel ungelesener Bücher
  Seitenweise
  Gelesen '09
  Gelesen '08

Freunde
   
    buechertraeume

   
    fachbuchholzer

    - mehr Freunde

Links
  Bücherforum für Süchtige


http://myblog.de/marijke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Siegfried Lenz: Der Geist der Mirabelle

geist der mirabelle
Der Geist der Mirabelle: Geschichten aus Bollerup

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Dieses Buch ist einfach so in "mein" Bücherregal gewandert, was schlicht und ergreifend bedeutet, dass es Thore gehört und sein Beitrag zu unserem gemeinsamen Bücherregal war (nicht der einzige, natürlich), als wir zusammengezogen sind.

Zum Inhalt: "Der Geist der Mirabelle" besteht aus verschiedenen Erzählungen, die alle in dem kleinen Dorf Bollerup an der Ostsee spielen. Die Einwohner dieses Dorfes sind ein besonderer Menschenschlag, der zu seinen Einstellungen steht, der sich nicht unterkriegen lässt, und jede der Geschichten endet mit einem Augenzwinkern.
Da wäre zum Beispiel die älteste Bewohnerin aus Bollerup, die noch zum Fischen aufs Meer fährt, Haus und Garten ganz allein in Schuss hält, weite Strecken zu Fuß zurücklegt und aktiver ist als einige der jüngeren Einwohner und Einwohnerinnen ihres Örtchens. Aber als zwei Reporter kommen, um hinter das Geheimnis der unverwüstlichen Frau zu kommen, da kann die Alte kaum noch gehen, ist fast zu schwach, um eine Teetasse zu halten und wird unheimlich schnell müde. Woran liegt das?
Oder der Streit zwischen zwei Familien, der seit ewigen Zeiten bestehen zu scheint, und der aufrecht erhalten wird, auch wenn es um eine Kleinigkeit ging und man die Unstimmigkeiten längst beigelegt haben könnte. Kann eine lebensgefährliche Situation die Familien wieder zusammenführen?
Dann gibt es aber noch viele andere Bewohner von Bollerup, und es gibt ihre Geschichten, zum Beispiel um eine Hochzeit, die jahrzehntelang aufgeschoben wird, oder um einen Knecht, der seinem Herrn beweisen will, dass er mit seiner Meinung zum Umgang mit den Kühen Recht hat. Und natürlich fehlt auch der titelgebende Mirabellenbaum in Bollerups Geschichten nicht.

Wie mir das Buch gefallen hat: Ich lese Lenz sehr gerne, mir war aber zunächst nicht klar, dass es sich hier um eine Sammlung von kürzeren Erzählungen handelte. Ich lese Kurzgeschichten eigentlich nicht so gern, aber ich muss sagen, dass es mir Bollerup angetan hat.
Die Geschichten um die störrischen Küstenbewohner sind sehr gut erzählt, unterhaltsam und am Ende meistens mit einer kleinen Pointe, mit der man nicht gerechnet hatte. Das hat mir besonders gefallen, weil ich von Lenz bislang immer sehr viel ernstere Erzählungen und Romane gelesen hatte, das Humorvolle fand ich deswegen besonders gut.
Jede der Figuren, die Lenz in sein Bollerup einziehen lässt, ist es Original, und hat mich sehr gut unterhalten. Schade, dass es nur so wenige Erzählungen sind.

28.2.10 08:39
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung